Schnellzugriff

 

Glossar

ALG II
Akronym von:Arbeitslosengeld 2

Arbeitslosengeld II (Alg II) ist die Grundsicherungsleistung für erwerbsfähige Hilfebedürftige nach dem SGB II. Es wurde in Deutschland zum 1. Januar 2005 durch das Vierte Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt eingeführt und wird deshalb umgangssprachlich oft auch als „Hartz IV“ bezeichnet. Das Alg II fasst – wie im zugrundeliegenden Hartz-Konzept (2002) vorgesehen – die frühere Arbeitslosenhilfe mit der Sozialhilfe (für Erwerbsfähige) auf Leistungsniveau des soziokulturellen Existenzminimums zusammen. Trotz der Bezeichnung als Arbeitslosengeld ist Arbeitslosigkeit keine Voraussetzung, um Alg II zu erhalten; es kann auch ergänzend zu anderem Einkommen und dem Arbeitslosengeld I bezogen werden.

AWO
Akronym von:Arbeiterwohlfahrt

Die Arbeiterwohlfahrt in Deutschland, kurz AWO, ist ein dezentral organisierter Wohlfahrtsverband, der sich auf Basis persönlicher Mitgliedschaft in seinen Ortsvereinen aufbaut. Ihre Hauptaufgabe ist es, sozial schlechter gestellte Menschen zu unterstützen. Heutzutage betreut sie hauptsächlich Menschen mit Behinderungen und Senioren, betreibt aber beispielsweise auch Kindergärten, Einrichtungen für Ferienfreizeit und Beratungsstellen für Migranten und Menschen in Notlagen.

BZGA
Akronym von:Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
bzw.
Abkürzung von:beziehungsweise
DHS
Akronym von:Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen
Dipl.
Abkürzung von:Diplom
DOC
Abkürzung von:Dateiformat für das Programm Microsoft Word
e. V.
Abkürzung von:eingetragener Verein
etc.
Abkürzung von:et cetera : und so weiter

Die Abkürzung etc. steht für und so weiter (von lat.: et cetera, "und die übrigen").

HaLT
Akronym von:Projekt: HaLT - Hart am Limit

„HALT - Hart am Limit“ ist ein Projekt der Asklepios Klinik Altona, des Altonaer Kinderkrankenhauses und des Vereins jugend hilft jugend Hamburg, unterstützt von der Freien und Hansestandt Hamburg; Es wendet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die zu schnell, zu viel Alkohol getrunken haben und / oder bereits Rauscherfahrungen mit Filmriss hatten beziehungsweise in ein Krankenhaus eingeliefert wurden.

HLS
Akronym von:Hessische Hauptstelle für Suchtfragen
HPG
Abkürzung von:Heilpraktikergesetz
KB
Abkürzung von:KiloByte - Maßeinheit für Datenmengen
MKK
Akronym von:Main-Kinzig-Kreis
MPU
Abkürzung von:Medizinisch Psychologische Untersuchung

Die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (abgekürzt MPU) beurteilt die Fahreignung des Antragstellers. Im Volksmund mit dem diskriminierenden Begriff „Idiotentest“ belegt, lautet die offizielle gesetzliche Bezeichnung „Begutachtung der Fahreignung“ (entsprechend: Begutachtungsstelle für Fahreignung). Die MPU als gesetzlich geregelte interdisziplinäre Hilfestellung für Fahrerlaubnisbehörden zur Vorbereitung ihrer Entscheidungen über die Entziehung und Neuerteilung der Fahrerlaubnis gibt es seit den 1950er Jahren nur in Deutschland. Im europäischen Ausland sind drakonische Strafen bei schwerwiegenden Verkehrsstraftaten oder gehäuften Verstößen üblich.

MUA
Abkürzung von:Mail-User-Agent (Mail-Programm)
PDF
Abkürzung von:Public Document Format
RSS
Abkürzung von:Really Simple Syndication (RSS 2)

RSS ist ein Service auf Webseiten, der ähnlich einem Nachrichtenticker die Überschriften mit einem kurzen Textanriss und einen Link zur Originalseite enthält. Die Bereitstellung von Daten im RSS-Format bezeichnet man auch als RSS-Feed (engl. to feed – im Sinne von versorgen, einspeisen, zuführen). Er liefert dem Leser, wenn er einmal abonniert wurde, automatisch neue Einträge.

TDG
Akronym von:Teledienstgesetz
z. B.
Abkürzung von:zum Beispiel
 
 
Rufen Sie uns an: 06051 - 91 55 88 - 0